Street Child gewinnt den internationalen Preis!

Mabel Cauker - Family Business Scheme - Bo-6.jpg

Wir freuen uns, dass Street Child als einer der sechs Gewinner des WISE Awards ausgezeichnet wurde. Der Preis gilt als Anerkennung des Projektes Family Business for Education, das einen innovativen Ansatz für die Bildung von Kindern darbietet, die in den ärmsten Orten der Welt aufwachsen. Die WISE Awards würdigen und fördern sechs innovative Projekte aus der ganzen Welt, die sich mit globalen Bildungsherausforderungen befassen. Von den 481 Projektbeiträgen, die in diesem Jahr an dem Wettbewerb teilgenommen haben, wurden die Gewinner von der World Innovation Summit for Education (WISE) ausgewählt, die eine Initiative der Qatar Foundation (QF) ist. WISE unterstützt Street Child, um Betreuer wie Mariama* und Familien bei der Gründung nachhaltiger Unternehmen zu helfen, damit sie ihre Kinder zur Schule schicken können. Die Ebola-Krise in Sierra Leone ließ Mariama, als einzige Betreuerin ihrer vier Nichten und Neffen zurück. Mariamas Schwester, eine Krankenschwester, hatte sich den Virus ebenfalls zugezogen und verstarb. Dadurch hatte es Mariama schwer, sich um die Großfamilie und um die eigenen drei Kindern zu kümmern. Mit Hilfe eines Street Child Zuschusses und einer Ausbildung konnte Mariama ein nachhaltiges Geschäft gründen, das Fisch verkauft. Die Gewinne, die sie aus ihrem Geschäft erhält, ermöglichen ihr, nicht nur ihre Familie zu unterstützen, sondern auch ihre Kinder zur Schule schicken zu können. Durch die betriebliche Ausbildung, die Planung, die Zuschüsse, das Darlehen und den Anreiz zu Sparen werden die Betreuer befähigt die Kosten für die Ernährung, der Kleider und der Erziehung ihrer Kinder zu leisten. Entdecken sie mehr über unsere Webseite und erfahren sie mehr, wie unser Familienunternehmens -Modell, den Zugang zur Bildung für Kinder ermöglicht.


* Mariamas Name wurde geändert, um ihre Identität zu schützen.

Diese Fotos wurden mit informierter und schriftlicher Zustimmung unter der Aufsicht von Mitarbeitern von Street Child of Sierra Leone aufgenommen.

Florian Weimert